Gemeinsames Ministerialblatt

Das Gemeinsame Ministerialblatt (GMBl) ist das amtliche Publikationsorgan der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium des Innern seit 1950 herausgegeben. Hier veröffentlichen nahezu alle Bundesministerien die von ihnen erlassenen oder ergänzten Allgemeinen Verwaltungsvorschriften, Verordnungen, Richtlinien, Erlasse, Anordnungen, Rundschreiben und Bekanntmachungen von allgemeiner Bedeutung sowie Stellenausschreibungen einschließlich ihres nachgeordneten Bereichs.

GMBl 2002, 811
Thema: Inhalt Ausgabe Nr. 41/2002
Zeitschrift: [keine Angabe]
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: GMBl
Referenz: GMBl 2002, 811 - 826 (Ausgabe 41 v. 17.12.2002)

Inhalt Ausgabe Nr. 41/2002

Amtlicher Teil Seite
Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien
Gruppe K 4 – Pflege des Geschichtsbewusstseins; Archiv- und Bibliothekswesen; Förderung deutscher Kultur des östlichen Europas (§ 96 BVFG)
Bek. v. 19. 7. 02, Satzung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas 812
Bundesministerium des Innern
D. Öffentlicher Dienst
Bek. d. BPersA v. 27. 8. 02, Geschäftsordnung des BPersA 814
AVwV v. 25. 10. 02 zu § 16 Abs. 1 Satz 2 der Erholungsurlaubsverordnung 815
RdSchr. v. 14. 11. 02, Auslandstagegeld bei Inanspruchnahme einer Kantine 816
RdSchr. v. 18. 11. 02, TrennungsgeldV in der seit 1. 6. 1999 geltenden Fassung; Sachbezugswerte ab 1. 1. 2003 816
RdSchr. v. 29. 11. 02, Fahrkostenerstattung; Verfahrenshinweise unter Berücksichtigung des neuen Tarifsystems der Deutschen Bundesbahn AG 816
RdSchr. v. 5. 11. 02, Einrichtung von Verbindungsstellen für Beamte mit Beschäftigungszeiten in EG-Mitgliedstaaten 818
Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Bek. v. 27. 8. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Bohnen (frisch), die bis zu 0,5 mg/kg Fluazifop enthalten 819
Bek. v. 27. 8. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Erbsen (frisch), die bis zu 0,5 mg/kg Fluazifop enthalten 819
  Seite
Bek. v. 27. 8. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Endivie und Salat (ausgenommen Kopfsalat), die bis zu 8,0 mg/kg Fosetyl enthalten 819
Bek. v. 27. 8. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Petersilie und Blattsellerie, die bis zu 2,0 mg/kg Difenoconazol enthalten 820
Bek. v. 29. 8. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen eines Nahrungsergänzungsmittels in Kapselform mit einem Zusatz von Vitamin C und Zinksulfatmonohydrat 820
Bek. v. 30. 8. u. 9. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von Tafelwasser mit Zusatz von Sauerstoff 820
Bek. v. 4. u. 9. 9. 02, Erweiterung und Verlängerung der Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von Hartgelatine-Kapseln mit 225 mg Vitamin C und 5 mg Zink als Nahrungsergänzungsmittel 821
Bek. v. 10. 9. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von Zink-Brausetabletten plus Vitamin C, Vitamin E + Biotin als Nahrungsergänzungsmittel 822
Bek. v. 15. 9. 01, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen eines Nahrungsergänzungsmittels in Kapsel- und Tablettenform mit Vitaminen, Eiweißen und Mineralstoffen zu ernährungsphysiologischen Zwecken 822
Bek. v. 17. 9. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen eines Nahrungsergänzungsmittels in Kapselform mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen 823
Bek. v. 26. 9. u. 1. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von Tafelwasser unter Verwendung von Magnesiumchlorid anstelle von Magnesiumcarbonat 823
Bek. v. 10. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen eines Nahrungsergänzungsmittels mit Zusatz von Vitamin A und anderen Vitaminen in Kapselform 824
Bek. v. 16. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von jodiertem Speisesalz mit Zusatz von Kaliumfluorid oder Natriumfluorid 824
gedruckt von am 19.02.2019