Gemeinsames Ministerialblatt

Das Gemeinsame Ministerialblatt (GMBl) ist das amtliche Publikationsorgan der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium des Innern seit 1950 herausgegeben. Hier veröffentlichen nahezu alle Bundesministerien die von ihnen erlassenen oder ergänzten Allgemeinen Verwaltungsvorschriften, Verordnungen, Richtlinien, Erlasse, Anordnungen, Rundschreiben und Bekanntmachungen von allgemeiner Bedeutung sowie Stellenausschreibungen einschließlich ihres nachgeordneten Bereichs.

GMBl 2003, 37
Thema: Inhalt Ausgabe Nr. 2/2003
Zeitschrift: [keine Angabe]
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: GMBl
Referenz: GMBl 2003, 37 - 52 (Ausgabe 2 v. 27.01.2003)

Inhalt Ausgabe Nr. 2/2003

Amtlicher Teil Seite
Bundesministerium des Innern
D. Öffentlicher Dienst
RdSchr. v. 22. 11. 02, Leistungsstufenverordnung, Leistungsprämien- und -zulagenverordnung 38
RdSchr. v. 25. 11. 02, Durchführung des § 257 SGB V; Durchschnittlicher allgemeiner Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung. 44
Bundesministerium der Finanzen
Bek. d. BAnst PT v. 25. 11. 02, Bek. der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) über die vom Verwaltungsrat der PBeaKK gefassten Beschlüsse zur 43. Änd. der Satzung PBeaKK. 45
Bek. d. BAnst PT v. 6. 1. 03, Bek. der Versorgungsanstalt der Deutschen Bundespost (VAP); Beschl. der Vertreterversammlung 50
Bek. d. BAnst PT v. 6. 1. 03, Bek. der Versorgungsanstalt der Deutschen Bundespost (VAP); Beschl. der Vertreterversammlung 50
Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Bek. v. 21. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Salat und Endivien, die bis zu 8 mg/kg Fosetyl enthalten 51
Bek. v. 21. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 LMBG für das Inverkehrbringen von Rosenkohl, der bis zu 0,5 mg/kg Tebuconazol enthält 51
Bek. v. 24. 10. 02, Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen einer Vitamin- und Mineralbrausetablette mit einem Zusatz von Zinksulfat als Nahrungsergänzungsmittel 51
Bek. v. 24. 10. 02, Verlängerung einer Ausnahmegenehmigung n. § 37 Abs. 1 und 2 Nr. 1 LMBG für das Herstellen und Inverkehrbringen von Brausetabletten mit Calcium, Vitamin C und D zur Nahrungsergänzung 52
gedruckt von am 25.10.2020